Vitamine

Vitamine, wie auch Mineralstoffe sind lebensnotwendige Nahrungsbestandteile welche nur in kleinen Mengen benötigt werden um großes zu leisten.


Vitamine werden in fettlösliche und wasserlösliche Vitamin-Kategorien aufgeteilt. Fettlösliche Vitamine werden ausschließlich nur in Kombination mit Fett vom Körper aufgenommen.
Vitamine sind empfindlich gegen äußere Einflüsse wie Kochen, Braten und falsche Lagerung (Licht, zu hohe Lagertemperatur). Hochwertige Naturprodukte, wie täglich frisches Obst anzuschaffen gestaltet sich auch nicht immer einfach, hier bieten sich Trockenfrüchte als gesunde Ernährung an.


Welche Vitamine täglich eingenommen werden sollten und wo diese zu finden sind:

Wasserlösliche Vitamine

•    B1, täglich ca. 1,1 mg, findet man in Getreide und Hülsenfrüchte. Vitamin B1 hat Einfluss auf das zentrale Nervensystem, zu dem ist es an der Gewinnung von Energie aus der Nahrung welche Sie zu sich nehmen beteiligt. Vitamin B1 findet man zusätzlich noch in Milch- Rindfleisch und Lachs, wie auch in Kartoffeln.


•    B2, täglich ca. 1,3 mg, vorhanden in Milchprodukte, Fisch, Getreide und Fleisch. Vitamin B2 ist relativ hitzebeständig, doch sehr empfindlich bei Lichteinflüsse.


•    B12, täglich ca. 3 µg, vorhanden in Hülsenfrüchte, Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Die regelmäßige Zufuhr von Vitamin B12 ist unerlässlich für einen gesunden Körper. Da Vitamin B12 häufig nur in tierischer Nahrung vorkommt, kann dieses bei Veganern oder Vegetariern zu Mangelerscheinungen führen.


•    Folsäure, täglich ca. 400 µg, vorhanden in Eier, Obst, Gemüse, Brot, Milchprodukte und Leber. Folsäure ist nicht vom menschlichen Körper herstellbar, wird allerdings für die Blutbildung und zahlreiche Stoffwechselvorgänge benötigt. Gerade in der Schwangerschaft gehört die Folsäure zu dem wichtigsten benötigtsten Vitamin.


•    C, täglich ca. 100 mg, anzufinden in Gemüse und Obst. Vitamin C stärkt das Immunsystem, es hilf sogenannte frei Radikale unschädlich zu machen. Vitamin C ist ein „must have“ zu einer gesunden Ernährung. Durch die Zunahme von Trockenobst, frisches Obst und Gemüse haben Sie schnell ihre benötigte Tagesdosis erreicht.


•    B6, täglich ca. 15 mg, vorhanden in Vollkornprodukte, Weizenkeime, Leber und Hefe. Vitamin B6 kommt in vielen tierischen und pflanzlichen Lebensmittel vor, somit ist die Tagesdosis schnell gedeckt. Zudem ist Vitamin B6 wichtig für den Eiweißstoffwechsel.


•    Biotin, täglich ca. 50 µg, vorhanden in Haferflocken, Leber, Sojabohnen, Eigelb und Nüsse. Biotin wirkt sich förderlich auf Haut, Haare und Fingernägel aus.


•    Niacin, täglich ca. 1,3 mg, vorhanden in Kartoffeln, Eier, Brot, Fisch, Hefe und Fleisch. Früher auch als B3 bekannt und kann vom Körper selbst hergestellt werden.


•    Pantothensäure, täglich ca. 6 mg, anzufinden in Fleisch, Leber, Vollkornprodukte, Fisch und Milch. Wird auch Vitamin B5 genannt welches eine wichtige Rolle Kohlenhydrat-, Fett und Eiweissstoffwechsel spielt.


Fettlösliche Vitame
•    A, täglich ca. 1,0 mg, anzufinden in Margarine, Butter, Leber, Eigelb, Gemüse und Milch.


•    D, täglich ca. 5 µg, vorhanden in Käse, Leber, Seefisch, Eigelb und Milch.


•    E, täglich ca. 13 mg, vorhanden in Nüsse, Pflanzenöl und Samen.


•    K, täglich ca. 65 µg, vorhanden in Milch, Fleisch und grünes Gemüse.


Eine Überdosierung von fettlöslichen Vitaminen kann zu schwere Komplikationen führen. Diese Überdosierung ist häufig anzufinden bei der übermäßigen Einnahme durch Vitaminpräparate und unnötigen Nahrungsergänzungsmitteln. Durch eine gesunde Ernährung mit Trockenfrüchte ohne die Aufnahme von Nahrungsmittelergänzungen (Vitaminpillen) sind in den wenigsten Fällen Überdosierungen möglich.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kontaktformular

Der Verkauf auf Fruchthof24.de wurde eingestellt.

Die Domain wie auch dieser Shop werden zum Kauf angeboten.

Bei Interesse können Sie ein Angebot per Email abgeben.